Die Facebook Datenschutz Diskussion

BusinessJokerAllgemeinLeave a Comment

Wieder geht dieser Kettenbrief durchs Netz, wieder fürchten Facebook-Nutzer um ihre Inhalte. Zu Recht? Was genau, wie veröffentlicht, gespeichert, verkauft und verschenkt wird, weiß außerhalb von Facebook wahrscheinlich keiner so genau, aber müssen wir das überhaupt?

Du hast die Wahl – aber leider eine beschränkte

Du hast die Wahl Facebook zu nutzen – oder nicht! Du hast die Wahl Whatsapp zu nutzen – oder nicht! Doch wo es Menschen gibt, da gibt es Neugier.
Briefgeheimnisse wurden schon umgangen bevor es das Internet gab und selbst ein vertrauliches Gespräch bleibt offenbar nicht immer vertraulich – und das unter Freunden! Was erwarten wir also von Facebook?

Kommuniziere so, dass es dir hinterher nicht Leid tut

Ich bin natürlich auch für Privatsphäre und Datenschutz und ärger mich, wenn dieser umgangen oder ausgehebelt wird, ändern kann ich das aber nicht und ich verlasse mich auch nicht darauf.
Das heißt, ich muss mit dem, was ich sage und schreibe, anders umgehen und muss mich fragen, ob ich auch dahinter stehen würde, wenn alles öffentlich würde … Tja und hier wird es doch spannend.

Stell dir vor, wir wären nett zu einander

Wenn jedes Gerücht, jede Lüge und jeder Hetzsatz  der „geheim“ gepostet, geschrieben und geteilt wird nun öffentlich würde, auf Facebook oder sonstwo, was würde das machen?

Mit dem Gedanken im Hinterkopf postet, teilt und kommentiert man plötzlich anders, oder? Man überlegt vielleicht etwas länger und denkt langfristiger? Vielleicht! Und das wäre doch auch irgendwie eine Chance, oder?

Übrigens: Für geheime Informationen empfehle ich Facebook nicht als Kanal erster Wahl!
Falls du also keine Daten von dir im Netz haben möchtest und ganz sicher gehen willst auf Facebook, dann poste keinen „Widerspruchstext“, wie sie gerade über die Plattform geistern, sondern wähle aus folgende Optionen:

a) Schreibe/ Poste so, dass du auch dahinter stehen kannst wenn die Welt es sieht
b) verlasse Facebook.

Andere Alternativen gibt es hier leider nicht.
Aber mal ganz nebenbei gesagt: Was hätte Facebook von der Veröffentlichung all dieser Daten an alle? Ich sehe da nur Nachteile für das Unternehmen! Verkaufen der Daten – ja! Macht „Sinn“, aber einfach alle Inhalte deiner Pinnwand für alle sichtbar zu machen, wäre für das Unternehmen, finanziell gesehen, völlig bescheuert.

Liebe Grüße
Dein Business Joker

Kommentar verfassen